Costa Rica Karibik und Pazifik - unterwegs mit dem Mietauto




Mit dem Mietauto an den Pazifik 

 

Diese Rundreise ist jederzeit buchbar !
Für weitere Personen Preise auf Anfrage !
 
 
Rundreise (IT002)
. Mietwagen
. gebuchte Hotels
 
 
Besuche unsere Bildergalerie !
 
 
 
 
14 Nächte / 16 Tage  Preis auf Basis Doppelzimmer
  
 
Eine umfängliche Rundreise mit komfortablen Hotels
an privilegierten Lagen.
 
San José…Tortuguero… Vulkan Poas... Vulkan Arenal… Bijagua - Rio Celeste... Playa Samara... Tarcoles...    
Nationalpark Carara... Nationalpark Manuel Antonio... Uvita... Nationalpark Corcovado... Isla de Caño... San Gerardo de Dota...San José.

 
Tag 1: Abflug Europa – San José

Ankunft am Flughafen in San José
 
Privat-Transfer zum Hotel.
 
Sofern Sie vor 9 Uhr 30 im Hotel ankommen, erwartet Sie noch ein reichhaltiges Frühstücks-Buffet. Ihr Zimmer ist spätestens ab 13 Uhr verfügbar, aber Sie können Ihr Gepäck deponieren und eventuell ist Ihr Zimmer schon früher verfügbar. Nach dem Frühstück könne Sie am Tour Desk des Hotels nach mir nachfragen, unser Büro ist im gleichen Gebäude und ich würde Sie gerne persönlich begrüßen.
 
Tag zur freier Verfügung und Stadtbesichtigung; die Hauptattraktionen können zu Fuß besucht werden. Vom zentralen Markt, mit seinen farbenprächtigen Obst- und Gemüseständen, über die Fußgängerzonen beim Kulturplatz, welche von Geschäften und Läden dominiert sind, zu Theater und Museen, befindet sich alles in der Nähe. Nationaltheater (Sonntag geschlossen, 5$), Goldmuseum (7$), Jademuseum (08.30-15.30, Samstag bis 13 Uhr und Sonntag geschlossen, 7$), Nationalmuseum mit Terrassen und Sicht auf die Stadt (Montag geschlossen, 4$),
 
Übernachtung im Hotel CASA LEON B&B (Komfortzimmer ohne Frühstück)                                    
 
 
Wichtige Informationen für den Transfer vom internationalen Flughafen Juan Santamaria zu Ihrem Hotel: Nachdem Sie die Zollkontrolle hinter sich haben, gehen Sie in Richtung Ausgang "Salida". Nach dem Büro der Flughafentaxis auf der linken Seite, den linken Ausgang benutzen und Sie kommen ins Freie. Ihr Fahrer erwartet Sie auf der linken Seite, mit einer Tafel mit Ihrem Namen. Sofern Sie unseren Fahrer nicht sofort sehen, bitten wir Sie einige Minuten zu warten.
 
 
Tag 2: SAN JOSE / TORTUGUERO. 120 Km Straße + 40 Km mit dem Boot – 6 Std.

Abfahrt um 06 Uhr 15 der Reisegruppe am frühen Morgen mit dem Kleinbus in Richtung Nationalpark Tortuguero, zu Recht eines der unumgänglichen Ausflugsziele. Kann nur in zusammengefassten Gruppen realisiert werden, was vielleicht für einige Teilnehmer, ein Gefühl von zu stark geführtem Tourismus bewirken kann (die Organisation in Gruppen ist jedoch unausweichlich, wenn die Natur geschont werden soll). Die Fahrt führt über die kurvenreiche Strasse, des Nationalparks Braulio Carrillo, mit einem wunderprächtigen Panorama und in der Regel mit Wolken behangenen Baumwipfeln. Auch der Blick auf den merkwürdigerweise zweifarbigen Fluss Rio Sucio verschönert die Reise und das Frühstück unterwegs bringt zusätzlich eine Abwechslung auf der Fahrt in Richtung Puerto LIMON.
In Siquirres geht die Reise auf einer Piste in Richtung karibischem Meer weiter und auf dem Weg nach Caño Blanco wird eine Bananenplantage besucht. In Caño Blanco wird auf ein Motorboot umgestiegen, welches über den Küstenkanal nach Tortuguero im Norden fährt. Auf dieser Bootsfahrt werden Sie von einer üppigen Flora und einem dichten Wald begleitet. Auch die Fauna mit Affen, Krokodilen, Leguanen, Faultieren, Tukanen, Papageien und zahlreichen Meeresvögeln wird ein schönes Erlebnis sein. Bei der Ankunft um 12 Uhr 30, wird Sie ein Willkommens-Cocktailund das Mittagessen erwarten.

Am Nachmittag werden Sie auf einem geführten Ausflug das Karibikdorf Tortuguero und das kleine Schildkrötenmuseum (1$) besuchen oder an der Wanderung auf den Cerro (Hügel) Tortuguero teilnehmen, mit wunderschöner Aussicht auf den Nationalpark und die Kanäle. Je nach den Wetterverhältnissen wird aber einer Bootsfahrt der Vorzug gegeben und Sie werden in einer üppigen Flora und einem dichten Wald die Fauna mit Affen, Krokodilen, Leguanen, Faultieren, Tukanen, Papageien und zahlreichen Meeresvögel erleben. 

Nachtessen und Übernachtung in der SAMOA LODGE  plus. (Standardzimmer mit Vollpension).           
Pauschale beinhaltet den Transport, die Vollpension und die Ausflüge vor Ort für 1 Tage.
(Vollpension ausser alkoholische Getränke und alle Getränke in Flaschen)
 
Vermerk: Die angegebenen Ausflüge werden als Beispiel angegeben, in der Tat werden diese gemäß den Wetterverhältnissen angepasst.
 
 
Tag 3: TORTUGUERO / PUERTO VIEJO DE SARAPIQUI / VARA BLANCA (Volcan Poas)
                            1 Stunde Boot / 1.5 Stunden im Kleinbus und 100 km- 2.5 Std.
Geführter Ausflug, am frühen Morgen von rund 2 Stunden mit dem Boot auf den Kanälen, zur Beobachtung der Fauna beim Erwachen, gefolgt vom Frühstück in der Lodge. Der Eintritt (pro Tag 10 USD Erwachsene - 1 USD Kind unter 12 Jahren -1 Eintritt pro Person inbegriffen). Frühstück in der Lodge. Rückfahrt mit dem Boot nach Caño Blanco und Weiterfahrt in die Richtung von San José. Zwischen Siquirres und Guapiles haben Sie Zeit für das Mittagessen im Restaurant „Selva Tropical“, bevor gegen 13 Uhr 30 Ihr 4 x 4 Mietwagen geliefert wird. Weiterfahrt in Richtung Nord-Westen, über Puerto Viejo de Sarapiqui, San Miguel (rechts abbiegen), Chilamate, La Virgen nach Vara Blanca am Fuße des Vulkanes Poas.
 
Übernachtung in der charmantenPOAS VOLCANO LODGE  plus.
(Charmantes Standardzimmer mit geteiltem Bad inklusive Frühstück)  
                                                          
 
Tag 4: VARA BLANCA (Vulkan Poas) / LA FORTUNA / Vulkan ARENAL .230 km- 4.5 Std.
 
Frühstück im Hotel. Besuch der Wasserfallgärten "La Paz Waterfall Gardens", (Eintritt 32 USD Erwachsene - 20 USD Kind unter 12 Jahre) privater Naturpark mit einem großen Angebot an Sehenswürdigkeiten, wie Kolibrigarten, Schmetterlingshaus (wohl das schönste im ganzen Lande), Affenhaus, Reptilien und natürlich den wunderschönen Wasserfällen. Planen Sie für diesen Besuch 2 - 3 Stunden ein.
 
Mittagessen entweder im Park (Buffet 13 USD) oder im Dorf Vara Blanca im Restaurant Le Colbert, wo Sie durch den Besitzer exzellent bewirtet werden (8 - 18 USD)
 
Nachher schlagen wir Ihnen vor, einen Ausflug auf den Vulkan Poas (10 USD Erwachsene - 1 USD Kind unter 12 Jahren -1 Eintritt pro Person inbegriffen) zu machen. Dieser Vulkan, mit einer Höhe von 2.700 Meter, hat den Ruf, weltweit den größten Krater aufzuweisen, mit 1,5 Kilometer Durchmesser und 300 Meter Tiefe. Die Freisetzung von Fumarolen (Wasserdampf und Gasen) und aktiven Ausbrüchen des Typs „Geiser“ sind überaus eindrücklich. Der Strahl von Schlammwasser kann bis zu 100 Meter Höhe erreichen. Der letzte Ausbruch hat am 13 Januar stattgefunden und eine Höhe von 200 Metern erreicht.
 
Nebst dem Hauptkrater könne Sie noch einen Nebenkrater, „Laguna Botos“ der mit Regenwasser gefüllt eine schöne Lagune bildet, besichtigen. Der Rundgang zum Krater führt über einen gepflegten Wanderweg und dauert rund 1 Stunde.
 
Weiterfahrt über die die „kleinen Dörfer“ Grecia, mit seiner merkwürdigen metallischen, ziegelsteinfarbigen Kirche; oder Sarchi Herstellungsort der traditionellen Ochsenkarren, bemalt mit verschiedenen Motiven, eines der Wahrzeichen des Landes. Auf dem, von alten Häusern umgebenen Dorfplatz erhebt sich eine bezaubernde Kirche, welche mit Motiven und fröhlichen Farben bemalt ist. Naranjo mit schöner Kolonialkirche und dem erhaltenen Charme von früher führt der Weg in das üppige Tal von San Carlos, wo sich majestätisch der Vulkan Arenal (1600 M.ü.M) erhebt. Dieser Vulkan ist einer der Aktivsten auf der Welt, mit einem perfekten Kegel, der sich in die Wolken erhebt. Seit seinem explosiven Erwachen am 29. Juli 1968 produziert er konstante Ausflüsse an Lava und wird seit mehr als 25 Jahren durch die Vulkanologen untersucht und überwacht.
 
Beobachten Sie den Vulkan nach Einbruch der Dunkelheit und lassen Sie sich von den Lavaströmen faszinieren!

Übernachtung im Hotel ARENAL LINDA VISTA DEL NORTE plus.
(Standardzimmer  mit Frühstück)                                                                                                     
 
 
Tag 5: Vulkan ARENAL.
 
Frühstück im Hotel.
 
Aktivitätenvorschläge bis zur Entspannung im Thermalbad Tabacon:
Wanderweg auf den alten Lavaströmen des Vulkanes Arenal. Der Weg ist flach, außer für den letzten und interessantesten Teil von rund 300 Metern, wo Sie die erstarrten Lavaströme besteigen. Von diesen Felsen haben Sie eine einzigartige Sicht auf die Lavafelder und den Vulkan. Die Wanderung im Nationalpark Arenal dauert rund 1.5 bis 2 Stunden. (Eintritt Nationalpark 10 USD Erwachsene - 1 USD Kind unter 12 Jahren, kann vor Ort bezahlt werden)
 
Canopy à la James Bond mit Sky Adventures, Sie werden dabei in den Baumwipfeln an Stahlseilen von Plattform zu Plattform schweben - 66 USD Erwachsene - 38 USD Kind von 8 bis 12 Jahren. Wanderung am Seeufer oder zum Wasserfall von La Fortuna, Hängebrücken, VTT, ATV ... profitieren Sie auch von der exklusiven Lage Ihres Hotels um den Vulkan bei Tag zu erleben.
 
Entspannung mit Nachtessen im luxuriösen Thermalbad Tabacon, der Eintritt ist möglich ab 12 Uhr. Wir schlagen Ihnen vor ab 17 Uhr davon zu profitieren, damit Sie die wunderschönen Gärten noch bei Tageslicht sehen und nachher bis 22 Uhr die ruhige Atmosphäre genießen können. Die Fahrt von Ihrem Hotel dauert rund 30 Minuten.
 
Beobachten Sie den Vulkan nach Einbruch der Dunkelheit und lassen Sie sich von den Lavaströmen faszinieren!

Übernachtung im Hotel ARENAL LINDA VISTA DEL NORTE plus.
(Standardzimmer mit Frühstück)                       
 
 
 
Tag 6: Vulkan ARENAL / Arenalsee / SAN RAFAEL De Guatuso / BIJAGUA 130 km–3 Std.
 
Frühstück im Hotel.
 
Aktivitätenvorschlag vor der Weiterfahrt:
Rund 20 Minuten von Ihrem Hotel auf dem Weg nach Nuevo Arenal, kurz nach dem Staudamm rechts befindet sich die Anlage der Hängebrücken von Arenal (www.hangingbridges.com - Dauer des Parcours : rund 2 Stunden - Der Eintritt von USD 22 pro Person kann vor Ort bezahlt werden, Kind unter 12 Jahren gratis) : schöne Wanderungen von 3 Kilometern über 14 Brücken von 48 bis 98 Metern mit perfekter Sicht auf den Vulkan und die Flora und Fauna, sowie auf die Baumwipfel.
 
 
Fahrtdem Arenalsee entlang (mit schönem Panorama). Weiterfahrt über eine Piste (4x4 obligatorisch) nach San Rafael de Guatuso, Mittagessen unterwegs in der kleinen Schweiz „Hotel/Restaurant Los Heroes - La pequeña Helvecia“ vor dem Dorf Arenal (auf der rechten Straßenseite, nicht zu übersehen), in Arenal oder San Rafael de Guatuso. Ab San Rafael de Guatuso auf guter Straße in Richtung Upala und nach 18 Kilometer Ausgangs Dorf San Luis, links abbiegen (Holzschild mit Aufschrift La Carolina Lodge steht auf der rechten Straßenseite). Von dort den Holzschildern folgen, es hat noch zwei Schilder und Sie kommen bei der Carolina Lodge an. Es lohnt sich auch auf dieser Schotterstraße anzuhalten und einen Blick nach Norden auf den Nicaragua-See zu werfen. Planen Sie die Ankunft auf etwa 16 Uhr.
 
Sofern Sie es wünschen, können Sie ebenfalls einen Pferdeausflug mit dem Führer der Lodge machen, entweder in der näheren Umgebung oder zur Finca mit dem kleinen See und dem Hügel, von welchem der See von Nicaragua gesehen werden kann. In diesem Falle muss die Ankunft auf 14 Uhr 30 geplant werden. Wir bitten Sie uns bei der Reservation zu informieren - dieser Ausflug muss separat reserviert werden, ohne Mehrkosten. 
 
Sprechen Sie sich bei der Ankunft mit dem Führer der Lodge über die Zeit ab, betreffend Start des Ausfluges zum Rio Celeste (im Pauschalpreis inbegriffen) für den nächsten Morgen ab. Ideal um 8 Uhr.
 
Nachtessen und Übernachtung in der charmanten und rustikalen CAROLINA LODGE  plus
(Zimmer im Haupthaus mit geteiltem Bad, inklusive Vollpension und geführtem Ausflug zum Rio Celeste).                                                                                                                                                         
 
 
Tag 7: BIJAGUA / CAÑAS / LIBERIA / PLAYA TAMRINDO.    90 km - 2h30

Frühstück in der Lodge. Abfahrt mit ihrem Auto in Begleitung des Führers der Lodge zum wunderschönen und überraschenden Rio Celeste, rund 3 Stunden Fußmarsch (Eintritt in die Schutzzone von Tenorio : 10 USD Erwachsene - 1 USD Kind unter 12 Jahren -1 Eintritt pro Person inbegriffen). Bei den Wasserfällen darf gebadet werden. Die außergewöhnliche hellblaue Farbe wird durch eine chemische Reaktion mit Gas, welches aus der Erdoberfläche austritt, hervorgerufen. Vorkommen von vielen Vögeln und Fröschen, wunderschöne Vegetation... Retour zur Lodge und Mittagessen.
 
Abfahrt in Richtung Panamericana; Vorschlag bei der Kreuzung mit der Panamericana, links nach Cañas abbiegen und dort das Tierwaisenhaus "Las Pumas“ besuchen (Pumas, Jaguare, Ozelote, Affen…). Der Eintritt von 5 USD pro Person kann direkt vor Ort bezahlt. Retourfahrt auf der Panamericana in Richtung Liberia, der Hauptstadt von Guanacaste. Eine kleine Stadtrundfahrt durch die „weiße Stadt“ bietet sich an, bevor sie über die Flughafenstrasse weiterfahren, nach Filadelfia mit einem kleinen Umweg über Guaitil, bekanntes Dorf für sein traditionelles indianisches Handwerk (Töpferei) und nach Nicoya (mit der interessanten und reizenden Kolonialkirche). Vom Städtchen Nicoya geht die Fahrt über eine kurvenreiche Straße zum Strand von Samara.
 
Der Strand von Samara ist einer der sichersten in Costa Rica, dies durch die Bucht welche von einem Korallenriff geschützt ist und bietet eine Vielzahl an Aktivitäten; Surf, Tauchausflüge, Fischen, Kajak, ULM, Delphinbesichtigung, Pferdeausflüge, etc. Ebenfalls vorhanden, gute Restaurants, wie zum Beispiel El Lagarto (Fleisch und Meeresfrüchte vom Grill) oder El Manglar (Pizza/Pasta).
 
Übernachtung im Hotel BRISAS DEL PACIFICO  plus.
(Garden Bungalow mit Ventilator und Frühstück)
                                                                                 
 
Tag 8: PLAYA SAMARA.

Frühstück im Hotel. Tag zur freien Verfügung: Fischen, Tauchen, Entspannen, Baden, Seekajak...
Übernachtung im Hotel BRISAS DEL PACIFICO  plus.
(Garden Bungalow mit Ventilator und Frühstück).                                        
                                  
 
Tag 9: PLAYA SAMARA / „PUENTE DE LA AMISTAD“ / PUNTARENAS / TARCOLES    -   180 km - 4 Stunden
 
Frühstück im Hotel. Sie können auf Wunsch noch weiter vom Strand profitieren oder nach Tarcoles weiterfahren. Fahrt über Carillo und die erst vor kurzem fertiggestellte Straße nach Hojancha. Weiterfahrt über die „Freundschaftsbrücke“, und Puntarenas nach Tarcoles. 
Besuchsvorschlag auf der Fahrt
Nationalpark Barra Honda – rund 70 Minuten von Tamarindo, vor der Brücke « Puente de la Amistad »
Dieser Naturpark bietet als Hauptattraktion bis zu 250 Meter Tiefe Grotten mit Kalksteinformationen (davon sind nur etwa 50 % erforscht). (Eintritt 10 USD pro Person / Die Kosten für die geführte Tour mit Ausrüstung liegt bei rund 35 USD p.p.)
Nach Möglichkeit Voranmeldung auf der Nummer 26 85 52 67. Öffnungszeiten 8 - 16 Uhr.
 
Sofern Sie gegen 14 Uhr in Tarcoles eintreffen, können Sie an diesem Nachmittag den Nationalpark Carara (Eintritt Nationalpark 10 USD Erwachsene - 1 USD Kind unter 12 Jahren, kann vor Ort bezahlt werden) besuchen, in einer Übergangszone zwischen dem Südpazifik (feucht) und dem Nordpazifik (trocken). Der Nationalpark beherbergt auf seinen 4 700 ha einen dichten Wald und eine reiche Fauna: Papageien (darunter prächtige Aras - Lapas Rojas), Rosa Reiher,Tukane, Weissgesicht-Kapuzineraffen und Krokodile, inmitten einer abwechslungsreichen Vegetation und riesigen Bäumen.
 
Eine weiter Möglichkeit ist die Bootsfahrt von 1.5 Stunden auf dem Tarcoles-Fluss durch Mangrovenwälder an (35 USD Erwachsene - 25 USD Kinder unter 12 Jahren, wir reservieren Ihnen gerne diese Aktivität, ansonsten kann dieser auch vor Ort bezahlt werden), zur Beobachtung von eindrücklichen Krokodilen (teilweise mit bis zu 600 kg Gewicht) und einer großer Anzahl an Vögeln.... Planen Sie bei Ihrer Ankunft mit der Rezeption des Hotels Ihre Aktivitäten für den Nachmittag und den nächsten Morgen. Abfahrt des Boote beim Bootssteg LA BARCA im Dorfe Tarcoles um 08:30, 10:30, 13:30 und 15 Uhr 30 mit Eintreffen 15 Minuten vor Abfahrt.
Das Dorf Tarcoles liegt ganz in der Nähe des Nationalparks Carara.
 
Den Besuch des Nationalparks Carara und die Bootsfahrt auf Tarcoles Fluss können Sie auch am nächsten Tag vor der Weiterfahrt machen, in diesem Falle werden Sie aber nicht genügend Zeit für den Besuch des Nationalparks von Manuel Antonio zur Verfügung haben.
 
Um wohl einen der schönsten Sonnenuntergänge des Landes zu sehen, haben Sie die Möglichkeit gegen 17 Uhr 30 im Restaurant des Hotels Villa Caletas etwas zu trinken oder gegebenenfalls die Küche einer der besten Französischen Köche im Ausland zu genießen.
 
Übernachtung im Hotel CARARA  plus (Standardzimmer  mit Frühstück)

Tag 10: TARCOLES / NATIONALPARK MANUEL ANTONIO / UVITA
   -
  100 km - 2 Std. bis nach Manuel Antonio, 80 km - 1.5 Std.von Manuel Antonio nach Uvita
 
Frühstück im Hotel. Abfahrt zum bekannten Badeort Manuel Antonio an der Pazifik-Küste oder Besuch Nationalpark Carara / Bootsfahrt Tarcoles.
Freie Besichtigung des Nationalparks Manuel Antonio (Eintritt Nationalpark 10 USD Erwachsene - 1 USD Kind unter 12 Jahren, kann vor Ort bezahlt werden - Montag geschlossen, mit beschränkter Anzahl an Besuchern). Bitte vergessen Sie die Shorts nicht, damit Sie die Furt ohne Probleme durchqueren können, auch die Badekleider und Tücher dürfen nicht fehlen. Dieser Park ist der meistbesuchte Nationalpark des Landes und für seine Vielfalt an Korallen, Schalentieren, Fischen, Vögel und 109 Säugetierarten, darunter Affen wie Weissgesicht-Kapuzineraffen, Faultiere, Leguane, Wild... in einer speziell angenehmen Umgebung, bekannt. Der Nationapark bildet eine „fast“-Insel und die Wanderwege führen dem Meer entlang. Picknick und Baden sind im Park erlaubt...

 
Weiterfahrt der Küste entlang mit mehreren einspurigen Brücken in Richtung Süden nach Uvita via der kleinen Badestation von Dominical.
 
Übernachtung auf der FINCA BAVARIA  plus (Zimmer „Superior“mit Frühstück)

Tag 11: UVITA / NATIONALPARK CORCOVADO / UVITA
 
Frühstück im Hotel. Heute werden Sie auf einem geführten Gruppenausflug in die wilde Natur des Nationalparks von Corcovado eintauchen.
 
Sie werden vom Kleinbus der Southern Expeditions gegen 6 Uhr 30 im Hotel abgeholt, für rund 45 Minuten Fahrt bis zum Bootssteg von Sierpe. Die Bootsfahrt von rund 1.5 Stunden bis zum Parkeingang von San Pedrillo führt zuerst durch Kanäle und Mangrovenwälder und nachher über das offene Meer, wobei Sie je nach Jahreszeit und mit ein bisschen Glück sogar die Möglichkeit haben, Delphine und Wale zu sehen..
 
Bei Ihrer Ankunft in Sierpe, haben Sie die Zeit für ein Frühstück, dieses ist aber nicht im Preis inbegriffen.
 
In San Pedrillo beginnen Sie die Wanderung durch die Wälder mit einer Flussüberquerung und über die Strände des Nationalparks auf der Entdeckung der Tierwelt und umgeben von einer üppigen Vegetation. Am Mittag erwartet Sie ein reichhaltiges Picknick mit Fruchtsäften im Park, welches durch Ihren Führer mitgebracht wird. Wir empfehlen aber auf alle Fälle noch eine Wasserflasche auf die Wanderung mitzunehmen. Dauer der Wanderung rund 3 Stunden gefolgt vom Mittagessen und mit genügend Zeit den Strand und das Meer beim Baden zu genießen.
 
Auf der Rückfahrt mit dem Boot, welche 1.5 bis 2 Stunden, werden Sie in den Mangrovenwäldern kurze Halte einlegen um die Tierwelt, Schlangen, Affen, Fledermäuse, Krokodile... zu beobachten. In Sierpe erwartet Sie der Kleinbus für die Fahrt zum Hotel, wo Sie gegen 18 Uhr eintreffen.
 
Übernachtung auf der FINCA BAVARIA  plus (Zimmer „Superior“ mit Frühstück)

Tag 12: UVITA / ISLA DE CAÑO / UVITA
 
Frühstück im Hotel. Heute werden Sie auf einem geführten Gruppenausflug auf die Isla de Caño fahren.
 
Sie werden vom Kleinbus der Southern Expeditions gegen 6 Uhr 30 im Hotel abgeholt, für rund 45 Minuten Fahrt bis zum Bootssteg von Sierpe. Die Bootsfahrt von rund 1.5 Stunden bis zur Insel de Caño führt zuerst durch Kanäle und Mangrovenwälder und nachher über das offene Meer, wobei Sie je nach Jahreszeit und mit ein bisschen Glück sogar die Möglichkeit haben, Delphine und Wale zu besichtigen.
 
Bei Ihrer Ankunft in Sierpe, haben Sie die Zeit für ein Frühstück, dieses ist aber nicht im Preis inbegriffen.
 
Bei der Ankunft auf der Insel haben Sie die Möglichkeit eine Wanderung zu machen, zu Schnorcheln (Ausrüstung inbegriffen) oder einfach den Strand zu genießen. Am Mittag erwartet Sie ein reichhaltiges Picknick mit Fruchtsäften im Park, welches durch Ihren Führer mitgebracht wird. Wir empfehlen aber auf alle Fälle noch eine Wasserflasche mitzubringen.
 
Auf der Rückfahrt mit dem Boot, welche 1.5 bis 2 Stunden, werden Sie in den Mangrovenwäldern kurze Halte einlegen um die Tierwelt, Schlangen, Affen, Fledermäuse, Krokodile... zu beobachten. In Sierpe erwartet Sie der Kleinbus für die Fahrt zum Hotel, wo Sie gegen 18 Uhr eintreffen.
 
Übernachtung auf der FINCA BAVARIA  plus (Zimmer „Superior“ mit Frühstück).          
                      
 
 
Tag 13: UVITA / DOMINICAL / SAN ISIDRO DEL GENERAL / SAN GERARDO DE DOTA   -  110 Km - 3 Std.
 
Frühstück im Hotel. Weiterfahrt nach dem Frühstück nach San Gerardo de Dota, zuerst via Dominical und weiter via San Isidro de El General, einer fruchtbaren Region mit einem reichhaltigen Anbau von Kaffee, Ananas und Zuckerrohr gefolgt von einer Bergstraße welche sich durch eine spektakuläre alpine Landschaft bis zum „Cerro de la Muerte“ windet.
 
Aktivitätenvorschlag für Unterwegs in Dominical :
Auf der Hacienda Baru: der Flug des Tucans, eine Art von Canopy à la James Bond welche es erlaubt, die Flora und Fauna von oben zu bestaunen (35 USD pro Person). Es kann Ebenfalls eine Wanderung in der privaten Reserve de Hacienda Baru unternommen werden (Eintritt USD 6 pro Person).
 
Je nach Ankunftszeit, können Sie am Nachmittag einen Pferderitt oder Wanderung in der Umgebung der Lodge unternehmen. Es besteht auch die Möglich im Rio Savegre nach Forellen zu fischen oder eine Wanderung zu einem Wasserfall zu machen.
 
Nachtessen und Übernachtung in den CABINAS EL QUETZAL plus
(Zimmer mit Nachtessen und Frühstück)
 
Tag 14: SAN GERARDO DE DOTA / NATIONALPARK TAPANTI / OROSI / IRAZU / SAN JOSÉ  -  Rund 160 Kilometer - 4 Stunden, je nach Besuchen
 
Frühstück im Hotel. Morgenwanderung in Begleitung eines ornithologischen Führers, im Primär- und Sekundärwald der Region auf einer durchschnittlichen Höhe von 2200 bis 2400 Meter. Entdecken der verschiedenen Pflanzenarten und Vögeln wie, Tukane, Grünspechte, Trogone und auf der Suche nach dem mythischen Quetzal, dessen Federn von den Mayas für den prächtigen Federschmuck des Häuptlings verwendet wurde. Die beste Jahreszeit um diesen Vogel zu bestaunen (insbesondere das Männchen) ist von Januar bis Juni, während der Fortpflanzungszeit. In diesem Moment bilden sich bis zu 80 cm lange, grüne und blaue Schwanzfedern, die nach der Brutzeit wieder ausfallen.
 
Rückfahrt nach San José.
 
Besuchsvorschläge auf der Route :
- ganz nahe von Paraiso, findet man in den botanischen Gärten Lankester(5 USD pro Person) eine ansehnliche Orchideensammlung.
 
-   Besuch des Dorfes Orosi, im Herzen des gleichnamigen grünen Tales, wo sich die ersten Einwanderer im XVII Jahrhundert, beindruckt durch die charmante und angenehme Umgebung niedergelassen haben. Sehenswert, die koloniale Kirche und das kleine Museum.
 
- Der Nationalpark Tapanti – Macizo de la Muerte ist wenig besucht und erstreckt sich am Nord-Osten der Gebirgskette von Talamanca auf einer Höhe über Meer zwischen 700 und 3491 Meter. Es ist der feuchteste Park des Landes und ein kleiner Teil davon kann problemlos über 3 gut angelegte Wanderwege entdeckt werden. (Sendero la Pava – La Catarata oder Sendero Oropendola 1,2km: angenehme Wanderung von rund 2 Stunden (Hin und zurück) zu einem prächtigen Wasserfall des Flusses Orosi, einer der Wege eher anstrengend (Sendero natural Arboles Caidos 2km). Vom Parkeingang fährt man mit dem Auto bis zum Beginn der Wanderwege. (Eintritt 10 USD pro Person, 6 bis 16 Uhr geöffnet, am Montag geschlossen. Die Anfahrt ab Orosi führt über eine Piste und erfolgt das ganze Jahr ohne Probleme.
 
-   Oder Ujarras mit den Ruinen der alten Kirche, die vom XVII Jahrhundert datiert.
 
-  Abfahrt zur Besichtigung des Kraters des Vulkans IRAZU (Eintritt 10 USD pro Person). Der gleichnamige Nationalpark mit 2300 Hektaren, beherbergt den höchsten (3432 Meter) aktiven Vulkan des Landes, welcher bis zum Gipfel mit dem Auto zugänglich ist. Von diesem Aussichtspunkt reicht die Sicht, bei klarem Wetter, im Osten bis zum Karibik-Meer und im Westen bis zum pazifischen Ozean. Als Variante kann auch der Vulkan TURRIALBA (Eintritt 10 USD pro Person) besucht werden, diese Vulkan ist über eine Piste erreichbar und in der Regel aktiver als der Irazu.
 
-     Sofern Sie gegen Mittag zwischen Irazu oder Cartago sind, schlagen wir Ihnen für das Mittagessen das historische Restaurant „La Gestoria“ vor.
 
-     Fahrt mit kurzem Halt in Cartago, der alten Hauptstadt des Landes mit der barocken Basilika “de Nuestra Señora de los Ángeles”, die der schwarzen Jungfrau gewidmet ist. Der kostbare Innenausbau der Basilika wurde ausschließlich mit Edelhölzern gefertigt.
 
Rückgabe des Mietwagens um 18 Uhr 30 im Hotel.
 
Übernachtung im Hotel CASA LEON B&B (Komfortzimmer ohne Frühstück)  

 
Tag 15: SAN JOSÉ / FLUGHAFEN.
 
Frühstück ab 6 Uhr im Hotel. Privat-Transfer zum Flughafen
 
Tag 16: ANKUNFT EUROPA

zum Seitenanfang
 
 
 
HOTELPAUSCHALE MIT AUSFLÜGEN UND MIETWAGEN :

 
DIESE PAUSCHALE BEINHALTET FOLGENDE LEISTUNGEN : Alle Leistungen, welche im Programm in Grün markiert sind, d.h. in diesem Programm der Flughafentransfer ins Hotel bei der Ankunft, 14 Übernachtungen mit Frühstück (außer erste und letzte Nacht im Hotel Casa Leon), die Vollpension inklusive Transport und Ausflügen vor Ort mit der Samoa Lodge in Tortuguero für 1 Nacht, Eintritt in die La Paz Waterfallgardens, Eintritt mit Nachtessen im Thermalbad Tabacon, eine Übernachtung in Vollpension mit dem geführten Ausflug zum Rio Celeste und Pferderitt mit der Carolina Lodge (sofern im Voraus reserviert), geführter Ausflug in den Nationalpark von Corcovado inklusive Parkeintritt, geführter Ausflug auf die Insel „Isla Caño“ mit Schnorcheln, Nachtessen in den Cabinas El Quetzal, Morgenwanderung mit dem ornithologischen Führer, Eintritte für die Nationalparks Tortuguero (1x pro Person, je nach Ausflügen kann es sein, dass Sie einen zweiten Eintritt vor Ort kaufen müssen), Vulkan Poas, Tenorio, Mietwagen Suzuki Jimny mit obligatorischer Basisversicherung für 12 Tage, Privattransfer zum Flughafen, Hoteltaxen und unsere deutschsprachige Reiseunterstützung vor Ort.
 
NICHT INBEGRIFFEN SIND FOLGENDE LEISTUNGEN : Die internationalen Flüge nach Costa Rica, die nicht aufgeführten Mahlzeiten, die möglichen Erweiterungen des Programmes, die persönlichen Ausgaben vor Ort, die nicht inbegriffenen (in rot) Eintrittsgebühren von Nationalparks, privaten Schutzzonen und Museen, die Ausreisegebühr von Costa Rica : 26 USD pro Person (muss bei der Ausreise am Flughafen entrichtet werden), Versicherungen oder jegliche weitere Leistung, sowie Benzin (Benzin-Kosten liegen bei ca. USD 230 – 270).
 
Die Auftragspauschale beträgt USD 30. 
 
 
 
Wichtig :     Die angegebenen Kilometer können variieren und die Reisezeit ist ein Durchschnitt, der auch Fotohalt, Pausen, Mittagessen und den Zustand der Pisten berücksichtigt.
 
Einreisebestimmungen :
Für Bürger der EU, Schweiz und Kanada gilt ein noch für 6 Monate, über das Rückreisedatum hinaus, gültiger Reisepass und ein Ticket für Rück- oder Weiterflug. Bürger anderer Länder, werden gebeten die Formalitäten vor der Abreise bei den jeweiligen Konsulaten abzuklären.
 
ACHTUNG !     Berücksichtigen Sie die Flughafengebühr von 26 USD, welche vor der Ausreise entrichtet
werden muss. Diese kann in USD, Colones oder per Kreditkarte bezahlt werden.
 

 
IHR MIETWAGEN
 
 
SUZUKI JIMNY (Handschaltung)
Kleiner robuster Offroader, 3 Türen, 4 Sitze ; max. 3 Erwachsene und 1 Kind, Handschaltung, Radio CD, Klimaanlage, Airbag vorne, 1300 ccm Benzinmotor.
Unser Tipp : Der erste «echte 4x4 ». Ideal für ein Paar mit einem Kind.
 
 
 
Beinhaltet unbeschränkte Kilometer, obligatorische Versicherungen und einen zweiten Fahrer gratis.
 
Die obligatorische Versicherung ist in unseren Preisen inbegriffen, aber mit einem Selbstbehalt von 750 USD (dieser Selbstbehalt entspricht ebenfalls dem Depot welches mittels Kreditkartenabdruck hinterlegt wird) für den Mietwagen und einer Deckung von 80 % der Drittschäden.
 
Wir empfehlen die Zusatzversicherungen zur vollen Deckung bei der Lieferung des Mietwagens mit dem Vermieter zu unterzeichnen. Siehe untenstehende Erklärungen.
 
Bei der Lieferung Ihres Mietwagens können Sie folgende Zusatzversicherungen zur vollen Deckung eventueller Schäden abschließen:
 
Versicherungskosten für die volle Deckung eventueller Schäden am Mietwagen (CDW)
12 USD pro Tag x 12 Tage.  USD  144.00
 
Zusatzversicherung welche die restlichen 20 % eventueller Drittschäden deckt (LDW)
 3 USD pro Tag x 12 Tage.   USD   36.00
 
 
 
Bei Abschluss der Zusatzversicherungen zur vollen Deckung eventueller Schäden am Mietwagen und Dritten, wird das Depot mittels Kreditkarte auf 100 USD beschränkt.
 
Diese Zusatzversicherungen auch „Full Cover“ genannt, deckt 100 % des Schadens am gemieteten Fahrzeug und Drittschäden, mit Ausnahme Diebstahl von Gepäckstücken oder persönlichen Objekten (im Falle, dass das Fahrzeug nicht verschlossen und / oder „unbewacht“ war. Es ist auf alle Fälle sicherer, niemals persönliche Objekte sichtbar im Auto zu belassen). Wichtig zu wissen, ist auch, dass die Versicherung nicht haftet, sofern der Fahrer in betrunkenem Zustand in einen Unfall verwickelt ist, der Motor Schaden nimmt durch Wasser (Flussüberquerung) oder versinken im Sand (es ist in Costa Rica verboten über die Strände oder Abseits der Straßen und Pisten).
 
Achtung : Der Angestellte des Vermieters wird Ihnen bei der Lieferung des Fahrzeuges eine Versicherung PAI (Personal Accident Insurance) für 3 USD pro Tag anbieten. Diese Versicherung ist auf keinen Fall obligatorisch und die Mehrzahl der europäischen Touristen haben schon eine Deckung für Arzt, Spital und Ambulanzkosten etc. welche weltweit gilt.
 
Option für eine Tankfüllung bei der Rückgabe anbieten. Dies ist eine Dienstleistung die Ihnen Toyota RAC anbietet und die Sie frei wählen können. Diese Option kommt nur zum Zuge wenn Sie das Fahrzeug mit leerem Tank zurückgeben.
 
*WICHTIG: Wir sind eine der wenigen Agenturen, welche keine Zusatzkosten für die Lieferung des Mietwagens bei der Lieferung nach dem Besuch des Nationalparks TORTUGUERO berechnet. Anderseits wird der Mietwagen aus San José angeliefert und folglich wird der Kraftstoff-Tank nicht mehr voll sein (der verbrauchte Treibstoff geht zu Ihren Lasten). Am Ende der Reise muss der Mietwagen mit vollem Tank zurückgegeben werden, oder Sie müssen die Fehlmenge bezahlen. (Wir raten Ihnen, vorher zu tanken, da die Differenz mit einem hohen Preis in Rechnung gestellt wird).  

zum Seitenanfang
  
 

 
Unsere  Hotels und Lodges dieses Programmes:
 
Das Land, obwohl sehr klein, bietet eine beeindruckende Anzahl an Hotels, Lodges und ein breites und variables Angebot an Kategorien, Größen, Baustil sowie Dienstleistungen. Dank unserer langjährigen Erfahrung und Kenntnis der verschiedenen Regionen, können wir Ihnen gemäß untenstehender Auflistung, rund 140 Unterkünfte empfehlen. Wir haben bei unserer Auswahl hauptsächlich kleineren Strukturen (mit einem gewissen Charme), welche dem europäischen Geschmack entsprechen, den Vorzug gegeben und nur in Ausnahmefällen bieten wir große und anonyme Hotels an. Nach über 15-jähriger Zusammenarbeit mit den meisten Hoteliers, können wir mit hervorragenden Preisabmachungen aufwarten. Da die meisten Unterkünfte keine offizielle Klassierung besitzen, haben wir diese nach unseren Kenntnissen erstellt. Mit unserer Einteilung der Hotels in fünf Kategorien (von 1 bis 5 Schildkröten), können Sie sich einen Überblick über das Angebot machen und durch unsere Aufteilung in 7 Landesregionen können die Hotels auch geografisch leichter wieder gefunden werden. Die Angaben im Teil „unsere Meinung“ wiederspiegelt die Qualitätskontrollen, Besuche und Gästekommentare, welche wir kontinuierlich aktualisieren. Sofern das Hotel eine Internetseite besitzt, geben wir Ihnen diese an, damit Sie sich noch ein besser Bild machen können. Diese Liste ist nicht abschließend und wenn Sie ein Hotel wünschen, dass nicht aufgeführt ist, können wir Ihnen mit Sicherheit auch dieses zu guten Konditionen reservieren.
 
 
CASA LEON . B&B 
 
Dieses kleine B&B mit 9 Zimmer wurde komplett renoviert und liegt nur zwei Minuten vom Nationalmuseum entfernt. Der sympathische Deutschschweizer Besitzer, Patrick, legt wert auf Gastfreundschaft und Sauberkeit. Terrasse, Innenhof, Frühstücksraum, Wohnzimmer und gratis Internet. Komfortabler und preiswerter Aufenthalt.
Unsere Meinung : eine exzellente Adresse für ein moderates Budget. 
 
 
SAMOA LODGE  plus

Die 32 Zimmer wurden kürzlich renoviert und befinden sich auf gleicher Ebene wie der tropische Garten, auf verschiedene Gebäude verteilt, welche im karibischen Baustil erstellt wurden. Privatbad, Minibar und Safe gehören zur Standardeinrichtung. Die Pauschalangebote bestehen aus Aufenthalten von 1, 2 oder 3 Nächten inklusive Transport ab San José per Bus oder Flugzeug und Boot, welcher durch die Lodge organisiert wird.
Unsere Meinung : ein sehr gutes Angebot für diese Kategorie von Unterkünften.
 
Die Stärken dieses Hotels/Lodge : Die geografische Lage der Lodge in Tortuguero, d.h.auf der „Landseite und nicht zwischen Kanälen und Meer, gibt den Tieren eine einfacher Zugangsmöglichkeit zum Grundstück der Lodge und Sie haben bei der Wanderweg auf einem Weg der nur für die Lodgebesucher geöffnet ist, die bessere Möglichkeit die Flora und Fauna zu entdecken.
                                                           
POAS VOLCANO LODGE  plus (mit Charme)

Diese kleine Lodge im robusten Baustil profitiert von einer schönen Aussicht auf den Vulkan Poas. Im Herzen des Grundstückes bietet dieses Gasthaus einen familiären Charme. Die 9 Zimmer sind schlicht und geschmackvoll dekoriert. Aufgeteilt in 4 Kategorien: Standard ohne Privatbad, Standard mit Privatbad, Suite und Mastersuite mit Privatbad und Kaminofen. Wohnzimmer mit Kaminofen, Restaurant, Billard, Tischtennis, Mountain-Bike stehen den Gästen zur Verfügung.
Unsere Meinung : eine sehr gute Basis für die Ausflüge in der Region.
 
 
ARENAL LINDA VISTA DEL NORTE plus

Das komplett renovierte Hotel befindet sich in El Castilo, also deutlich Abseits der Hotelzone und profitiert von einer sehr schönen Sicht auf den Vulkan. Es werden 3 Zimmertypen angeboten: Standard, Junior Suite und „Moon“-Suite, alle 3 mit einer eher kitschigen Dekoration. Restaurant mit Sicht, Parking und Wanderwege.
Unsere Meinung : unglaubliche Sicht und freundlicher Empfang sind die Stärken dieses Hotels. Die Standardzimmer sind ausreichend, obwohl die Junio Suiten mehr Privatsphäre bieten.
 
  
LA CAROLINA  plus (rustikale Eco-Lodge mit Charme)

Dieser ländliche Wohnsitz, an einem Flussufer, inmitten der Natur zwischen den Vulkanen Miravalles und Tenorio gelegen, mit einer originalen Einrichtung ist als Gästehaus eine empfehlenswerte Etappe. Die 10 Zimmer mit einem Badzimmer (Heißwasser) für 2 Unterkünfte und ohne Elektrizität, bieten ein ursprüngliches Erlebnis. Die Mahlzeiten werden in der familiären Küche zubereitet und sind im Preis inbegriffen, sowie der Ausflug zum Rio Celeste und zu einem Wasserfall (mit der Möglichkeit zu Baden).
Unsere Meinung : eine Anlage, diesehr gut unterhalten ist und auf alle Fälle einen Abstecher
wert ist für die Liebhaber von echter Abwechslung
 
 
BRISAS DEL PACIFICO  plus

Ideal platziert am Strand von Samara, 15 Minuten zu Fuß über den Strand bis ins kleine Dorf, bietet dieses Hotel Bungalows im Garten, verteilt zwischen den Palmen oder Sky Rooms auf der Anhöhe. Gutes italienischen Restaurant, Pool und Parking.
Unsere Meinung : eine der wenigen Möglichkeiten in dieser Preisklasse, einen Aufenthalt direkt am Meer zu genießen. Wir bevorzugen die Garden Bungalows.
 
 
HOTEL CARARA  
 
Ein kleines Hotel im Dorfe Tarcoles am Meer mit einem großen Pool, ideal als Basisstation für den Besuch des Nationalparks Carara und der Bootsfahrt auf dem Tarcoles Fluss.
Unsere Meinung : preiswert und ideale Lage
 
  
FINCA BAVARIA  plus

5 km südlich von Uvita gelegen, in einer Region, die sich touristisch besser entwickelt seit eine ausgezeichnete Strasse die Orte Cortes und Dominical verbindet. Die deutsch geführte Anlage bietet 8 charmante Zimmer in zwei Kategorien. Eingebettet in den tropischen Regenwald, erhöht gelegen über dem Marino Ballena Nationalpark eröffnet sich dem Besucher ein traumhafter Blick über den Dschungel bis zur Pazifikküste. Lassen Sie sich von der besonderen Atmosphäre und der Lage der Finca Bavaria, den malerischen Sonnenuntergängen und den Geräuschen der Tierwelt des Regenwaldes von
Costa Rica   verzaubern!
Unsere Meinung: Preiswerte und gute Adresse mit einmaliger Sicht auf den Pazifik und sehr freundlicher Empfang.

 
CABINAS EL QUETZAL  plus         
 
Ideale Lage im Tale des Rio Savegre für die Erkundung der Umgebung und die Besichtigung des Quetzals und weiteren Vögeln.
Unsere Meinung: Eine Preiswerte Variante in San Gerardo de Dota.

zum Seitenanfang